Angeregter Fachdiskurs und inspirierende Methoden für die partizipative politische Bildung mit Kindern

Methodenwerkstatt „Politische Bildung mit Kindern I: Partizipative Herangehensweisen im Fokus“

Wie gestalten wir politische Bildung mit Kindern partizipativ? „Indem pädagogische Fachkräfte demokratische Strukturen klären und in ihrem Handeln so umsetzen, dass alle Kinder und Jugendlichen demokratisch handeln können.“ – fasst es Prof. Dr. Raingard Knauer  zusammen und gab einführend einen Überblick über Grundlagen, Strukturen und Methoden für die demokratische Partizipation von Kindern in der (außerschulischen) politischen Bildung.

Was das für die eigene Arbeit vor Ort konkret bedeutet, welche grundsätzliche Haltung und Rahmenbedingungen, aber auch welche Methoden und praktischen Kniffe dafür hilfreich sind, war der rote Faden für den angeregten Austausch im Rahmen der „Methodenwerkstatt politische Bildung mit Kindern I: Partizipative Herangehensweisen im Fokus“, die am 09. und 10. September 2021 im Rahmen des Modellprojekts „Demokratie-Profis in Ausbildung! Politische Bildung mit Kindern“ stattfand.

Aleksandra Ola Bielesza (Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung), Kristina Quandt und Luca Dessombes (Modellprojekt „Hortdialoge & Beteiligung“, Soziale Bildung e. V) stellten konkrete Methoden für die Erhebung von Kinderperspektiven vor, gaben Einblicke in ihre Erfahrungen und Arbeitsweisen und stießen damit einen engagierten Austausch an. Nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch wurden Methoden gemeinsam erfahren, diskutiert und weitergedacht.

Neben inhaltlichen und methodischen Impulsen bot die Methodenwerkstatt  Raum für den fachlichen Austausch der Teilnehmer*innen. Das Haus Neuland  in Bielefeld schaffte als Tagungsort den perfekten Rahmen für eine Präsenztagung mit sowohl hybriden Inputs, als auch interaktiven Workshop-Methoden vor Ort  und dem kollegialen Austausch am Abend. So konnten die Teilnehmer*innen aus verschiedenen Kontexten der außerschulischen politischen Bildung viele Anregungen und neue Kontakte für die partizipative Gestaltung politischer Bildungsangebote für Kinder mitnehmen.

Eine Dokumentation der Methodenwerkstatt wird in Kürze unter „Publikationen“ zur Verfügung stehen.

Beider Methodenwerkstatt wurde diskutiert und ausprobiert