Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Digitale Fachtagung: „Demokratiebildung in der Grundschule – Hort und Ganztag als unterschätzte Räume“

Donnerstag, 16. September, 14:00Freitag, 17. September, 13:00

externe veranstaltung

Details

Beginn:
Donnerstag, 16. September, 14:00
Ende:
Freitag, 17. September, 13:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Online

Der 16. Kinder- und Jugendbericht hat die zentrale Bedeutung des Hort- und Ganztagsbereichs für die ganzheitliche Demokratiebildung von Kindern verdeutlicht. Die Autor*innen des Berichts bezeichnen diesen als momentan (noch) unterschätzten Raum. Der Handlungsbedarf in Bezug auf eine konsequente Verankerung von Demokratiebildung im Primarbereich wird auch durch die Tatsache ersichtlich, dass es nach wie vor keine bundeseinheitlich verbindlichen Standards für die Umsetzung von Kinderrechten und Demokratiebildung in der Primarstufe gibt. Eine kürzlich im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes durchgeführte Analyse der rechtlichen und programmatischen Rahmengebungen der einzelnen Bundesländer lässt regelrecht das Bild eines „Flickenteppichs“ entstehen. Vor dem Hintergrund des geplanten Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung erscheint dies besonders problematisch.

Als Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Kindesalter“ betrachten wir die Verankerung von Kinderrechten und Demokratiebildung von Anfang an als zentralen Bestandteil von guter Bildung im Ganztagsbereich. Um diese nachhaltige Verankerung und Umsetzung zu gewährleisten, sind alle direkt und indirekt Beteiligten gefordert: Politik, pädagogische Praxis, Träger, Verbände und Fachkreise genauso wie Zivilgesellschaft und Forschung. Daher möchten wir anlässlich der diesjährigen Fachtagung mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten erörtern, um in diesen unterschätzten Räumen ins Handeln zu kommen.
Zudem ist für uns von großer Bedeutung, die Demokratiebildung im Kindesalter ganzheitlich zu betrachten und hierbei die aus unserer Sicht vier zentralen Aspekte zusammenzudenken: Kinderrechte, Partizipation, Inklusion und Schutz vor Diskriminierung.

Ausgehend von den Ergebnissen der aktuellen Analyse zu Demokratiebildung in der Primarstufe werden wir im Rahmen der Fachtagung gemeinsam mit Expert*innen und Praktiker*innen ins Gespräch darüber kommen, was dies ganz konkret für Grundschule, Hort und Ganztag bedeutet. Wir möchten hierbei unter anderem folgenden Fragen auf den Grund gehen:

  • Welche Konzepte, Methoden und Materialien gibt es für die pädagogische Praxis?
  • Wo finden Fachkräfte und Trägervertreter*innen Information, Beratung, Fortbildungs- und Vernetzungsmöglichkeiten?
  • Wie ist es um das Thema Demokratiebildung in der Ausbildung pädagogischer Fachkräfte bestellt?
  • Wie kann Demokratiebildung in der Praxis konkret aussehen? Was braucht es dafür? Welche Schwierigkeiten gibt es? Wie kann man mit institutionellen Hürden umgehen?

 

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Zur Terminübersicht